Robo Advisor

10 der Sep 2022
Autor
Courtney Henry

Was ist ein Robo Advisor?

Was ist ein Robo Advisor?

Was ist ein Robo Advisor?

Ein Robo-Advisor ist eine kostengünstige Online-Anlageplattform, die Softwarealgorithmen zum Erstellen und Verwalten von Anlageportfolios einsetzt. Während Finanzfachleute in der Regel die von Robo-Advisors eingesetzten Anlagestrategien entwerfen, wird die laufende tägliche Verwaltung der Portfolios von Computern übernommen.

Herkömmliche Anlageverwaltungsgesellschaften und viele Finanzberater verlangen von ihren Kunden, dass sie beträchtliche Kontoguthaben unterhalten, und sie erheben in der Regel hohe jährliche Verwaltungsgebühren. Die meisten Robo-Berater haben niedrige oder keine Mindestguthabenanforderungen und verlangen viel günstigere Jahresgebühren.

Die Dienstleistungen von Robo-Advisor umfassen automatische Vermögensallokation, Portfolio-Neugewichtung und Steueroptimierung. Viele bieten Zugang zu menschlichen Finanzberatern, um Kunden bei der Anlageplanung zu unterstützen.

Da sie automatisch ausgeführt werden und online zugänglich sind, können Robo-Berater Ihnen helfen, sehr schnell mit dem Investieren zu beginnen, oft innerhalb weniger Minuten. Sie können Ihnen dabei helfen, Investitionsentscheidungen emotional zu nehmen, indem sie bewährte Strategien anwenden, die auf die Risikotoleranz und die finanziellen Ziele jedes Benutzers zugeschnitten sind.
Ein Robo-Advisor ist eine kostengünstige Online-Anlageplattform, die Softwarealgorithmen zum Erstellen und Verwalten von Anlageportfolios einsetzt. Während Finanzfachleute in der Regel die von Robo-Advisors eingesetzten Anlagestrategien entwerfen, wird die laufende tägliche Verwaltung der Portfolios von Computern übernommen.

Herkömmliche Anlageverwaltungsgesellschaften und viele Finanzberater verlangen von ihren Kunden, dass sie beträchtliche Kontoguthaben unterhalten, und sie erheben in der Regel hohe jährliche Verwaltungsgebühren. Die meisten Robo-Berater haben niedrige oder keine Mindestguthabenanforderungen und verlangen viel günstigere Jahresgebühren.

Die Dienstleistungen von Robo-Advisor umfassen automatische Vermögensallokation, Portfolio-Neugewichtung und Steueroptimierung. Viele bieten Zugang zu menschlichen Finanzberatern, um Kunden bei der Anlageplanung zu unterstützen.

Da sie automatisch ausgeführt werden und online zugänglich sind, können Robo-Berater Ihnen helfen, sehr schnell mit dem Investieren zu beginnen, oft innerhalb weniger Minuten. Sie können Ihnen dabei helfen, Investitionsentscheidungen emotional zu nehmen, indem sie bewährte Strategien anwenden, die auf die Risikotoleranz und die finanziellen Ziele jedes Benutzers zugeschnitten sind.

Wie funktionieren Robo-Advisors?

Wie funktionieren Robo-Advisors?

Wie funktionieren Robo-Advisors?

Die Robo-Advisor-Erfahrung beginnt normalerweise mit einem kurzen Fragebogen. Ein neuer Benutzer beantwortet Fragen zu Alter, Einkommen, Anlagezielen und Risikobereitschaft. Ziele können alles sein, vom Sparen für Studienkosten oder eine Anzahlung für das Eigenheim bis hin zu Investitionen für den Ruhestand.

Mit diesen Informationen erstellt der Robo-Berater dem neuen Benutzer ein diversifiziertes Portfolio aus börsengehandelten Fonds (ETFs) oder Indexfonds aus einer begrenzten Auswahl von Optionen, die von Anlageexperten ausgewählt wurden. Die Auswahl der Fonds entspricht den im Fragebogen beschriebenen Zielen und der Risikobereitschaft.

Sobald das Portfolio eines Benutzers eingerichtet ist, behält die Software der Plattform die korrekte Vermögensallokation im Portfolio bei und gleicht die Bestände nach Bedarf neu aus, sodass Sie dies nicht tun müssen. Tools und Visualisierungen werden bereitgestellt, damit Benutzer ihren Fortschritt verfolgen, Beiträge hinzufügen und möglicherweise neue Ziele festlegen können.
Die Robo-Advisor-Erfahrung beginnt normalerweise mit einem kurzen Fragebogen. Ein neuer Benutzer beantwortet Fragen zu Alter, Einkommen, Anlagezielen und Risikobereitschaft. Ziele können alles sein, vom Sparen für Studienkosten oder eine Anzahlung für das Eigenheim bis hin zu Investitionen für den Ruhestand.

Mit diesen Informationen erstellt der Robo-Berater dem neuen Benutzer ein diversifiziertes Portfolio aus börsengehandelten Fonds (ETFs) oder Indexfonds aus einer begrenzten Auswahl von Optionen, die von Anlageexperten ausgewählt wurden. Die Auswahl der Fonds entspricht den im Fragebogen beschriebenen Zielen und der Risikobereitschaft.

Sobald das Portfolio eines Benutzers eingerichtet ist, behält die Software der Plattform die korrekte Vermögensallokation im Portfolio bei und gleicht die Bestände nach Bedarf neu aus, sodass Sie dies nicht tun müssen. Tools und Visualisierungen werden bereitgestellt, damit Benutzer ihren Fortschritt verfolgen, Beiträge hinzufügen und möglicherweise neue Ziele festlegen können.

Worauf sollten Sie bei der Auswahl eines Robo-Advisors achten?

Worauf sollten Sie bei der Auswahl eines Robo-Advisors achten?

Worauf sollten Sie bei der Auswahl eines Robo-Advisors achten?

Wenn Sie nach einem Robo-Berater suchen, möchten Sie wahrscheinlich eine einfache, unkomplizierte Anlageerfahrung. Daher ist die Benutzerfreundlichkeit Ihr Hauptanliegen: Wie einfach ist es, ein Bankkonto zu verbinden und mit der Investition zu beginnen?

Aber die Benutzerfreundlichkeit sollte nicht Ihr einziges Anliegen sein. Fast alle Robo-Advisors bieten diversifizierte Portfolios aus kostengünstigen ETFs. Da ihre Angebote ähnlich sind, ist ihre Leistung in der Regel auch ziemlich ähnlich. Dies macht die Kosten – sowohl die jährlichen Beratungsgebühren als auch die ETF-Kostenquote – zum wichtigsten Faktor, auf den man achten sollte. Sie möchten einen Robo-Berater finden, der Benutzerfreundlichkeit mit niedrigen Gebühren in Einklang bringt.

Allerdings sind Robo-Berater, die keine Verwaltungsgebühr verlangen, selten „kostenlos“. Einige halten möglicherweise einen unverhältnismäßig großen Teil Ihres Guthabens, das nicht investiert ist, auf einem Geldkonto, das die Firma dann ausleiht, um Zinsen zu verdienen. Dies kann Ihre Gesamtrendite beeinträchtigen, indem es einen Teil Ihrer investierten Dollars dazu zwingt, an der Seitenlinie zu bleiben.

Einige Robo-Advisors füllen Ihr Portfolio mit ihren eigenen proprietären ETFs. Während proprietäre Fonds nicht immer eine schlechte Sache sind – Vanguard- und Fidelity-Fonds zum Beispiel sind sehr kostengünstig –, fehlen den proprietären Fonds neuerer Unternehmen möglicherweise die historischen Renditedaten und die Liquidität etablierter Fonds. Es ist auch wahrscheinlicher, dass sie unerwartet geschlossen werden.

Stellen Sie sicher, dass Ihr bevorzugter Robo-Berater die Art von Konto anbietet, die Sie möchten. Fast alle bieten steuerpflichtige Anlagen und steuerbegünstigte Rentenkonten an, die wahrscheinlich den Bedürfnissen der meisten potenziellen Robo-Advisor-Investoren entsprechen. Aber wenn Sie hoffen, über ein 529-Konto gezielt in die Bildung eines Kindes zu investieren, sind Ihre Möglichkeiten sehr begrenzt. Wealthfront ist derzeit der einzige große Robo-Berater mit diesem Angebot, obwohl mehr Unternehmen Depotmaklerkonten anbieten, die es Ihnen ermöglichen, im Namen Ihres Kindes breiter zu investieren.

Bedenken Sie schließlich, wie einfach es ist, den Kundendienst zu kontaktieren. Einige Robo-Berater verlassen sich hauptsächlich auf Chat- und E-Mail-Support; Wenn es Ihnen wichtig ist, live mit einem Menschen zu telefonieren, sollten Sie sicherstellen, dass jeder potenzielle Robo dies anbietet.
Wenn Sie nach einem Robo-Berater suchen, möchten Sie wahrscheinlich eine einfache, unkomplizierte Anlageerfahrung. Daher ist die Benutzerfreundlichkeit Ihr Hauptanliegen: Wie einfach ist es, ein Bankkonto zu verbinden und mit der Investition zu beginnen?

Aber die Benutzerfreundlichkeit sollte nicht Ihr einziges Anliegen sein. Fast alle Robo-Advisors bieten diversifizierte Portfolios aus kostengünstigen ETFs. Da ihre Angebote ähnlich sind, ist ihre Leistung in der Regel auch ziemlich ähnlich. Dies macht die Kosten – sowohl die jährlichen Beratungsgebühren als auch die ETF-Kostenquote – zum wichtigsten Faktor, auf den man achten sollte. Sie möchten einen Robo-Berater finden, der Benutzerfreundlichkeit mit niedrigen Gebühren in Einklang bringt.

Allerdings sind Robo-Berater, die keine Verwaltungsgebühr verlangen, selten „kostenlos“. Einige halten möglicherweise einen unverhältnismäßig großen Teil Ihres Guthabens, das nicht investiert ist, auf einem Geldkonto, das die Firma dann ausleiht, um Zinsen zu verdienen. Dies kann Ihre Gesamtrendite beeinträchtigen, indem es einen Teil Ihrer investierten Dollars dazu zwingt, an der Seitenlinie zu bleiben.

Einige Robo-Advisors füllen Ihr Portfolio mit ihren eigenen proprietären ETFs. Während proprietäre Fonds nicht immer eine schlechte Sache sind – Vanguard- und Fidelity-Fonds zum Beispiel sind sehr kostengünstig –, fehlen den proprietären Fonds neuerer Unternehmen möglicherweise die historischen Renditedaten und die Liquidität etablierter Fonds. Es ist auch wahrscheinlicher, dass sie unerwartet geschlossen werden.

Stellen Sie sicher, dass Ihr bevorzugter Robo-Berater die Art von Konto anbietet, die Sie möchten. Fast alle bieten steuerpflichtige Anlagen und steuerbegünstigte Rentenkonten an, die wahrscheinlich den Bedürfnissen der meisten potenziellen Robo-Advisor-Investoren entsprechen. Aber wenn Sie hoffen, über ein 529-Konto gezielt in die Bildung eines Kindes zu investieren, sind Ihre Möglichkeiten sehr begrenzt. Wealthfront ist derzeit der einzige große Robo-Berater mit diesem Angebot, obwohl mehr Unternehmen Depotmaklerkonten anbieten, die es Ihnen ermöglichen, im Namen Ihres Kindes breiter zu investieren.

Bedenken Sie schließlich, wie einfach es ist, den Kundendienst zu kontaktieren. Einige Robo-Berater verlassen sich hauptsächlich auf Chat- und E-Mail-Support; Wenn es Ihnen wichtig ist, live mit einem Menschen zu telefonieren, sollten Sie sicherstellen, dass jeder potenzielle Robo dies anbietet.

In wie viele Fonds sollten Sie investieren?

In wie viele Fonds sollten Sie investieren?

In wie viele Fonds sollten Sie investieren?

Sie werden feststellen, dass einige der oben aufgeführten Robo-Berater Algorithmen verwenden, die typische Anleger in Nischen-ETFs wie einen internationalen Schwellenmarkt-Anleihenfonds stecken. Auf den ersten Blick mag diese Menge an gezielter Diversifikation nett erscheinen, aber es kann Sie etwas kosten, und es führt möglicherweise nicht zu einer wesentlich besseren Diversifikation als breitere Fonds mit niedrigeren Kostenquoten.

Im Allgemeinen erheben Spezialfonds wesentlich höhere Verwaltungsgebühren als ETFs, die einen breiten Index nachbilden. Bei einem Robo-Advisor enthielt unser Testportfolio einen Schwellenmarkt-Anleihenfonds mit einer Kostenquote von 0,39 %. Vergleichen Sie das mit dem Total International Bond ETF von Vanguard, der 0,08 % pro Jahr berechnet (Stand: Februar 2021). Dieser Fonds bietet Engagements sowohl in Schwellenländern als auch in entwickelten Märkten, was bedeutet, dass er mehr für Ihr Geld bieten kann.

Darüber hinaus machen breitere Fonds die Dinge einfacher. Den Überblick über eine übermäßige Anzahl von Fonds zu behalten, kann anstrengend sein – und obwohl dies der Zweck eines Robo-Beraters ist, können Sie ein diversifiziertes Portfolio mit nur drei Fonds erstellen: US-amerikanische und internationale Aktienmarktfonds und einen gesamten Rentenmarktfonds .

Mit diesem Maß an Einfachheit fühlen Sie sich möglicherweise in der Lage, Ihr Anlageportfolio selbst zu verwalten. Wenn Sie es dennoch vorziehen, dass ein Robo-Berater dies für Sie erledigt, empfehlen wir Ihnen Plattformen wie die von Vanguard, die Ihr Portfolio so einfach und kostengünstig wie möglich halten.
Sie werden feststellen, dass einige der oben aufgeführten Robo-Berater Algorithmen verwenden, die typische Anleger in Nischen-ETFs wie einen internationalen Schwellenmarkt-Anleihenfonds stecken. Auf den ersten Blick mag diese Menge an gezielter Diversifikation nett erscheinen, aber es kann Sie etwas kosten, und es führt möglicherweise nicht zu einer wesentlich besseren Diversifikation als breitere Fonds mit niedrigeren Kostenquoten.

Im Allgemeinen erheben Spezialfonds wesentlich höhere Verwaltungsgebühren als ETFs, die einen breiten Index nachbilden. Bei einem Robo-Advisor enthielt unser Testportfolio einen Schwellenmarkt-Anleihenfonds mit einer Kostenquote von 0,39 %. Vergleichen Sie das mit dem Total International Bond ETF von Vanguard, der 0,08 % pro Jahr berechnet (Stand: Februar 2021). Dieser Fonds bietet Engagements sowohl in Schwellenländern als auch in entwickelten Märkten, was bedeutet, dass er mehr für Ihr Geld bieten kann.

Darüber hinaus machen breitere Fonds die Dinge einfacher. Den Überblick über eine übermäßige Anzahl von Fonds zu behalten, kann anstrengend sein – und obwohl dies der Zweck eines Robo-Beraters ist, können Sie ein diversifiziertes Portfolio mit nur drei Fonds erstellen: US-amerikanische und internationale Aktienmarktfonds und einen gesamten Rentenmarktfonds .

Mit diesem Maß an Einfachheit fühlen Sie sich möglicherweise in der Lage, Ihr Anlageportfolio selbst zu verwalten. Wenn Sie es dennoch vorziehen, dass ein Robo-Berater dies für Sie erledigt, empfehlen wir Ihnen Plattformen wie die von Vanguard, die Ihr Portfolio so einfach und kostengünstig wie möglich halten.

Die Leistung von Robo-Advisor ist nur ein Teil des Puzzles

Die Leistung von Robo-Advisor ist nur ein Teil des Puzzles

Die Leistung von Robo-Advisor ist nur ein Teil des Puzzles

Überprüfen Sie bei der Auswahl eines Robo-Advisors die Anlageperformance – aber achten Sie auch auf Kontominima, Zugang zu menschlicher Beratung, Gebühren und andere Faktoren.

Wenn Sie versuchen, einen Robo-Berater auszuwählen, um Ihr hart verdientes Geld anzulegen, besteht Ihr erster Instinkt möglicherweise darin, die Anlagerenditen zu vergleichen. Schließlich möchten Sie, dass Ihr Geld sicher ist – und wächst. Das Problem ist, dass es keine Garantie dafür gibt, dass ein Robo-Berater mit hervorragenden Renditen im letzten Jahr dieses Jahr eine Outperformance erzielen wird.


Und obwohl es ratsam ist, zu überprüfen, ob die Leistung eines Robo-Advisors nicht weit von der Konkurrenz abweicht, ist das nur ein Teil des Bildes. Berücksichtigen Sie diese acht Elemente bei der Auswahl des besten Robo-Advisors für Sie:
Überprüfen Sie bei der Auswahl eines Robo-Advisors die Anlageperformance – aber achten Sie auch auf Kontominima, Zugang zu menschlicher Beratung, Gebühren und andere Faktoren.

Wenn Sie versuchen, einen Robo-Berater auszuwählen, um Ihr hart verdientes Geld anzulegen, besteht Ihr erster Instinkt möglicherweise darin, die Anlagerenditen zu vergleichen. Schließlich möchten Sie, dass Ihr Geld sicher ist – und wächst. Das Problem ist, dass es keine Garantie dafür gibt, dass ein Robo-Berater mit hervorragenden Renditen im letzten Jahr dieses Jahr eine Outperformance erzielen wird.


Und obwohl es ratsam ist, zu überprüfen, ob die Leistung eines Robo-Advisors nicht weit von der Konkurrenz abweicht, ist das nur ein Teil des Bildes. Berücksichtigen Sie diese acht Elemente bei der Auswahl des besten Robo-Advisors für Sie:

Sieben Elemente bei der Auswahl des besten Robo-Advisors für Sie:

Sieben Elemente bei der Auswahl des besten Robo-Advisors für Sie:

Sieben Elemente bei der Auswahl des besten Robo-Advisors für Sie:

1. Kontominimum
1. Kontominimum
Grenzen Sie zunächst die Liste auf Robo-Berater mit einer Mindestkontoanforderung ein, die mit dem Betrag, den Sie investieren möchten, funktioniert.

Unsere Liste der besten Finanzberater umfasst beispielsweise Schwab Intelligent Portfolios Premium und Vanguard Personal Advisor Services. Beide bieten wertvolle Dienste, aber Schwab erfordert eine Mindestinvestition von 25.000 $ und Vanguard verlangt 50.000 $.

Am anderen Ende des Spektrums haben Betterment, Ellevest und Wealthsimple ein Kontominimum von 0 $ und das von Wealthfront 500 $. Weitere Informationen finden Sie in unserer vollständigen Liste der besten Robo-Advisors.
Grenzen Sie zunächst die Liste auf Robo-Berater mit einer Mindestkontoanforderung ein, die mit dem Betrag, den Sie investieren möchten, funktioniert.

Unsere Liste der besten Finanzberater umfasst beispielsweise Schwab Intelligent Portfolios Premium und Vanguard Personal Advisor Services. Beide bieten wertvolle Dienste, aber Schwab erfordert eine Mindestinvestition von 25.000 $ und Vanguard verlangt 50.000 $.

Am anderen Ende des Spektrums haben Betterment, Ellevest und Wealthsimple ein Kontominimum von 0 $ und das von Wealthfront 500 $. Weitere Informationen finden Sie in unserer vollständigen Liste der besten Robo-Advisors.
2. Verfügbarkeit menschlicher Berater
2. Verfügbarkeit menschlicher Berater
Robo-Berater unterscheiden sich darin, wie viel Zugang Sie gegebenenfalls zu einem menschlichen Berater erhalten. Betterment Premium bietet beispielsweise unbegrenzte Telefongespräche mit einem Team zertifizierter Finanzplaner. In der Zwischenzeit bietet Wealthfront keinen Zugang zu Live-Beratern, verfügt jedoch über robuste (und kostenlose) Finanzplanungstools.

Überlegen Sie, wie wichtig es für Sie ist, einen Menschen zur Verfügung zu haben, der Ihre Fragen beantwortet.
Robo-Berater unterscheiden sich darin, wie viel Zugang Sie gegebenenfalls zu einem menschlichen Berater erhalten. Betterment Premium bietet beispielsweise unbegrenzte Telefongespräche mit einem Team zertifizierter Finanzplaner. In der Zwischenzeit bietet Wealthfront keinen Zugang zu Live-Beratern, verfügt jedoch über robuste (und kostenlose) Finanzplanungstools.

Überlegen Sie, wie wichtig es für Sie ist, einen Menschen zur Verfügung zu haben, der Ihre Fragen beantwortet.
3. Anlageaufstellung
3. Anlageaufstellung
Ein Pluspunkt bei der Verwendung eines Robos ist, dass Sie nicht zu tief über Anlageentscheidungen nachdenken müssen. Aber achten Sie darauf. „Sie wollen wissen, wo Ihr Geld investiert wird“, sagt David Goldstone, Research-Analyst bei BackEnd Benchmarking, das den Robo Report veröffentlicht, eine Studie, die die Anlageperformance von Robo-Advisors vergleicht.

Möglicherweise müssen Sie einen Fragebogen ausfüllen, um sich ein Bild davon zu machen, wo Ihr Geld angelegt wird. „Eine Mehrheit von ihnen möchte einige Informationen über Sie, bevor sie Ihnen einen Blick unter die Haube werfen“, sagt Goldstone.

Stellen Sie sicher, dass das empfohlene Portfolio für Ihre individuellen Umstände sinnvoll ist.

Zum Beispiel hält der Intelligent Portfolios-Service von Schwab einen relativ hohen Prozentsatz des Geldes der Anleger in bar – mindestens 6 %. Das ist vielleicht nicht ideal für beispielsweise einen jungen Investor, der die langfristigen Gewinne des Marktes nutzen möchte. Lesen Sie unseren Testbericht zu Schwab Intelligent Portfolios.

Suchen Sie nach einer anständigen Passform, aber seien Sie nicht besessen. Der Einstieg – auch wenn Ihr Portfolio nicht perfekt ist – ist das, was zählt, denn Investitionen brauchen Zeit, um zu wachsen und sich zu vermehren.
Ein Pluspunkt bei der Verwendung eines Robos ist, dass Sie nicht zu tief über Anlageentscheidungen nachdenken müssen. Aber achten Sie darauf. „Sie wollen wissen, wo Ihr Geld investiert wird“, sagt David Goldstone, Research-Analyst bei BackEnd Benchmarking, das den Robo Report veröffentlicht, eine Studie, die die Anlageperformance von Robo-Advisors vergleicht.

Möglicherweise müssen Sie einen Fragebogen ausfüllen, um sich ein Bild davon zu machen, wo Ihr Geld angelegt wird. „Eine Mehrheit von ihnen möchte einige Informationen über Sie, bevor sie Ihnen einen Blick unter die Haube werfen“, sagt Goldstone.

Stellen Sie sicher, dass das empfohlene Portfolio für Ihre individuellen Umstände sinnvoll ist.

Zum Beispiel hält der Intelligent Portfolios-Service von Schwab einen relativ hohen Prozentsatz des Geldes der Anleger in bar – mindestens 6 %. Das ist vielleicht nicht ideal für beispielsweise einen jungen Investor, der die langfristigen Gewinne des Marktes nutzen möchte. Lesen Sie unseren Testbericht zu Schwab Intelligent Portfolios.

Suchen Sie nach einer anständigen Passform, aber seien Sie nicht besessen. Der Einstieg – auch wenn Ihr Portfolio nicht perfekt ist – ist das, was zählt, denn Investitionen brauchen Zeit, um zu wachsen und sich zu vermehren.
4. Gebühren
4. Gebühren
Sobald Sie Ihre Liste eingegrenzt haben, vergleichen Sie die Gebühren. Dazu gehören Verwaltungsgebühren – die in der Regel zwischen 0,25 % und etwa 0,50 % liegen – und Anlagegebühren. Selbst scheinbar geringe Gebühren können einen übergroßen Einfluss auf die langfristige finanzielle Gesundheit haben.

Wir beschreiben die durchschnittlichen Anlagegebühren in unseren Robo-Advisor-Bewertungen. Hier ist zum Beispiel unser Wealthfront-Bericht, bei dem die durchschnittlichen Anlagegebühren – sogenannte Kostenquoten – zwischen 0,08 % und 0,11 % liegen, und unser Betterment-Bericht, bei dem die Kostenquoten zwischen 0,07 % und 0,17 % liegen.
Sobald Sie Ihre Liste eingegrenzt haben, vergleichen Sie die Gebühren. Dazu gehören Verwaltungsgebühren – die in der Regel zwischen 0,25 % und etwa 0,50 % liegen – und Anlagegebühren. Selbst scheinbar geringe Gebühren können einen übergroßen Einfluss auf die langfristige finanzielle Gesundheit haben.

Wir beschreiben die durchschnittlichen Anlagegebühren in unseren Robo-Advisor-Bewertungen. Hier ist zum Beispiel unser Wealthfront-Bericht, bei dem die durchschnittlichen Anlagegebühren – sogenannte Kostenquoten – zwischen 0,08 % und 0,11 % liegen, und unser Betterment-Bericht, bei dem die Kostenquoten zwischen 0,07 % und 0,17 % liegen.
5. Neugewichtung des Portfolios
5. Neugewichtung des Portfolios
Der Hauptgrund für die Nutzung eines Anlageberaters ist die Unterstützung bei der Verwaltung Ihres Portfolios. Daher ist es sinnvoll, einen zu finden, der eine Neugewichtung anbietet, um Ihre Vermögensmischung im Laufe der Zeit korrekt zu halten. „Das ist einer der Vorteile der automatisierten Plattform“, sagt Roper. „Wenn der Aktienmarkt boomt oder abstürzt, müssen Sie nicht herausfinden, wie Sie ihn anpassen können. Es übernimmt diese Anpassung für Sie.“

Möglicherweise möchten Sie auch nach zusätzlichen Dienstleistungen suchen, z. B. Steuerverlusteinziehung.
Der Hauptgrund für die Nutzung eines Anlageberaters ist die Unterstützung bei der Verwaltung Ihres Portfolios. Daher ist es sinnvoll, einen zu finden, der eine Neugewichtung anbietet, um Ihre Vermögensmischung im Laufe der Zeit korrekt zu halten. „Das ist einer der Vorteile der automatisierten Plattform“, sagt Roper. „Wenn der Aktienmarkt boomt oder abstürzt, müssen Sie nicht herausfinden, wie Sie ihn anpassen können. Es übernimmt diese Anpassung für Sie.“

Möglicherweise möchten Sie auch nach zusätzlichen Dienstleistungen suchen, z. B. Steuerverlusteinziehung.
6. Kontotypen
6. Kontotypen
Heutzutage bieten die meisten großen Robos steuerpflichtige Konten und Rentenkonten an, aber vielleicht suchen Sie nach einem 529-Plan für die College-Ersparnisse Ihres Kindes. Stellen Sie sicher, dass Ihr Robo-Advisor die Arten von Konten anbietet, die Sie benötigen.
Heutzutage bieten die meisten großen Robos steuerpflichtige Konten und Rentenkonten an, aber vielleicht suchen Sie nach einem 529-Plan für die College-Ersparnisse Ihres Kindes. Stellen Sie sicher, dass Ihr Robo-Advisor die Arten von Konten anbietet, die Sie benötigen.
7. Auswahl des Portfolios
7. Auswahl des Portfolios
Bei einigen Robo-Advisors können Sie Ihr Portfolio an bestimmte Bedürfnisse anpassen, z. B. die Minimierung von Steuern oder die Generierung von Einkommen im Ruhestand. Wenn Sie an Impact Investing interessiert sind, können Sie sich für einen Robo-Advisor entscheiden, der ein sozial verantwortliches Anlageportfolio anbietet. Beispielsweise ermöglicht SoFi den Benutzern, einen Wirkungsbereich auszuwählen, auf den sie ihr Portfolio konzentrieren möchten, wie z. B. Umweltschutz, Gleichstellung der Geschlechter, Bildung oder Gesundheitsfürsorge.
Bei einigen Robo-Advisors können Sie Ihr Portfolio an bestimmte Bedürfnisse anpassen, z. B. die Minimierung von Steuern oder die Generierung von Einkommen im Ruhestand. Wenn Sie an Impact Investing interessiert sind, können Sie sich für einen Robo-Advisor entscheiden, der ein sozial verantwortliches Anlageportfolio anbietet. Beispielsweise ermöglicht SoFi den Benutzern, einen Wirkungsbereich auszuwählen, auf den sie ihr Portfolio konzentrieren möchten, wie z. B. Umweltschutz, Gleichstellung der Geschlechter, Bildung oder Gesundheitsfürsorge.
End Of Article
End Of Article

Einsichten

Einsichten
Einsichten
Zugang
Dokumente
Social Media
Navigation
Sprache
Switzerland
© SIMPLEWEALTH AG 2015 — 2022.
MADE WITH ❤️ IN BEAUTIFUL
Investieren bedeutet, dass Ihr Kapital einem Risiko ausgesetzt ist. Der Wert Ihres Kontos hängt von den Marktbewegungen ab, und es kann sein, dass Sie weniger zurückbekommen als Sie investiert haben.
Die in der Vergangenheit erzielte Leistung ist kein Indikator für die zukünftige Leistung. Sofern nicht anders angegeben, dienen alle oben genannten Renditezahlen nur der Veranschaulichung und stellen keine tatsächlichen Kunden- oder Modellrenditen dar. Die tatsächlichen Renditen können stark variieren und hängen von persönlichen und Marktbedingungen ab.
Simplewealth AG ist ein in der Schweiz ansässiger Beratungsdienst, der darauf ausgerichtet ist, Kunden bei der Erreichung einzelner finanzieller Ziele zu unterstützen. Wir beabsichtigen nicht, eine umfassende Steuerberatung oder Finanzplanung in Bezug auf jeden Aspekt der finanziellen Situation eines Kunden anzubieten und beziehen keine spezifischen Anlagen ein, die der Kunde anderweitig hält.
Investitionen in Wertpapiere sind mit Risiken verbunden, und es besteht immer die Möglichkeit, dass Sie Geld verlieren, wenn Sie in Wertpapiere investieren. Bevor Sie investieren, sollten Sie Ihre Anlageziele und die Gebühren und Kosten der Simplewealth AG berücksichtigen.
Client securities accounts at Interactive Brokers LLC are protected by the Securities Investor Protection Corporation ("SIPC") for a maximum coverage of $500,000 (with a cash sublimit of $250,000) and under Interactive Brokers LLC's excess SIPC policy with certain underwriters at Lloyd's of London 1 for up to an additional $30 million (with a cash sublimit of $900,000) subject to an aggregate limit of $150 million. Futures and options on futures are not covered. As with all securities firms, this coverage provides protection against failure of a broker-dealer, not against loss of market value of securities. For the purpose of determining an Interactive Brokers LLC client account, accounts with like names and titles (e.g. John and Jane Smith and Jane and John Smith) are combined, but accounts with different titles are not (e.g. Individual/John Smith and IRA/John Smith). SIPC is a non-profit, membership corporation funded by broker-dealers that are members of SIPC.
All your investments are insured. Up to USD 500k
2
Investing in securities involves risks, and there is always the potential of losing money when you invest in securities. Before investing, consider your investment objectives and Simplewealth AG charge sand expenses.
How your assets can grow?
1